Datenschutzerklärung des Studierendenwerks Greifswald

Diese Datenschutzerklärung gibt einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten im Studierendenwerk Greifswald. Weiterhin erhalten Sie Informationen über die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

1.    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Studierendenwerk Greifswald, Anstalt öffentlichen Rechts
Am Schießwall 1-4
17489 Greifswald

Telefon: (03834) 861700
E-Mail: info(at)stw-greifswald(dot)de
Internet: www.stw-greifswald.de

Das Studierendenwerk Greifswald ist rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit dem Recht der Selbstverwaltung. Das Studierendenwerk verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung. Seine Tätigkeit richtet sich nach dem Gesetz über die Studierendenwerke im Land Mecklenburg-Vorpommern (Studierendenwerksgesetz - StudWG M-V) vom 9. Dezember 2015.

Das Studierendenwerk Greifswald wird durch die Geschäftsführerin Frau Dr. Wolf-Körnert vertreten.

2.    An wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich an den behördlichen Datenschutzbeauftragten wenden.

Studierendenwerk Greifswald, Anstalt öffentlichen Rechts
Datenschutzbeauftragter Herr Vogelsang
Am Schießwall 1-4
17489 Greifswald

Telefon: (03834) 861709
E-Mail: datenschutz(at)stw-greifswald(dot)de
Internet: Link zum Datenschutz

Möchten Sie die Ihren nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte wahrnehmen, können Sie sich auch an Ihren jeweiligen Kontaktpartner innerhalb des Studierendenwerks wenden (z.B. Ihren BAföG-Sachbearbeiter, Erzieher in der Kita, Mensa-Leiter usw.)

3.    Nach welchen gesetzlichen Vorschriften richtet sich die Datenverarbeitung?

Die Datenverarbeitung innerhalb des Studierendenwerks Greifswald richtet sich vorrangig nach folgenden gesetzlichen Grundlagen:

DSGVO

Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)

BDSG

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG NEU) in der vom Deutschen Bundestag am 27. April 2017 und dem Deutschen Bundesrat am 12. Mai 2017 beschlossenen Fassung

DSG M-V

Gesetz zum Schutz des Bürgers bei der Verarbeitung seiner Daten (Landesdatenschutzgesetz) vom 28. März 2002, GVOBl. M-V 2002, S. 154)

4.    Wessen personenbezogene Daten verarbeitet das Studierendenwerk?

Das Studierendenwerk Greifswald führt verschiedene Datenverarbeitungsvorgänge durch. Das Studierendenwerksgesetz überträgt dem Studierendenwerk eine Vielzahl verschiedenartiger Aufgaben. Hierzu zählen u.a. die Errichtung und Bewirtschaftung von Einrichtungen für die studentische Verpflegung und für das studentische Wohnen, die kulturelle Förderung, die soziale und psychosoziale Beratung für Studierende, das Betreiben einer Kindertageseinrichtung, die Durchführung der studentischen Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz sowie intern die Verwaltung der Bereiche Aufsichtsrat, Geschäftsführung, Wirtschaftsführung, Rechnungswesen sowie Personal. Bei den verarbeiteten Daten handelt es sich um Daten, die wir im Rahmen dieser Aufgabenerfüllung erheben. Es sind insbesondere Daten von Studierenden, von Mietern, von BAföG-Antragstellern, von Ratsuchenden, von Kita-Kindern und deren Eltern, unserer Geschäftskunden, die Bauleistungen oder Lieferungen erbringen, sowie der Mitglieder des Aufsichtsrats und unserer Mitarbeiter.

5.    Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und genutzt?

Wir verarbeiten Daten, die wir im Rahmen unserer Tätigkeit von den von der Datenverarbeitung Betroffenen erhalten, z.B. aufgrund einer Einwilligung oder aufgrund eines Gesetzes.

Darüber hinaus verarbeiten wir Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Grundbuch, Handelsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Stellen oder Dritten berechtigt übermittelt werden.

Weiterhin verarbeiten wir Daten, die aufgrund einer gesetzlichen Ermächtigung erheben, z.B. weitere Daten von BAföG-Empfängern, die wir bei anderen öffentlichen Stellen erheben.

Wir achten darauf, Daten nur insoweit zu erheben, als dies zur Erfüllung unserer Aufgaben zwingend geboten ist.

6.    Welche Kategorien personenbezogener Daten werden verarbeitet?

Das Studierendenwerk ist in fünf Abteilungen mit unterschiedlichen Aufgaben gegliedert. Innerhalb der Abteilungen werden verschiedenartige Daten erhoben, die für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich sind. In den Bereichen werden insbesondere folgende Daten verarbeitet:

  • Namen, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit, Wohnanschrift
  • Legitimationsdaten (Ausweisdaten)
  • Authentifikationsdaten (Unterschriftenprobe)
  • Auftragsdaten (Auftragnehmer, Dauer, Zahlungsdaten)
  • Sozialdaten, Kontodaten
  • Gesundheitsdaten

sowie andere vergleichbare Daten.

7.    Welchen Zweck hat die Datenverarbeitung?

Die Datenverarbeitung dient der Erfüllung unser in § 4 Studierendenwerksgesetz M-V definierten Aufgaben zur sozialen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden. Die Studierendenwerke berücksichtigen demnach die besonderen Bedürfnisse von Studierenden mit Kindern, von Studierenden mit Behinderungen und chronischen Krankheiten, von ausländischen Studierenden und Studierenden mit Migrationshintergrund. Wir erfüllen diese Aufgaben insbesondere durch die Errichtung und Bewirtschaftung von Einrichtungen für die studentische Verpflegung und die Errichtung und Bewirtschaftung von Einrichtungen für das studentische Wohnen. Wir stellen Räume und Einrichtungen für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen der Studierenden bereit. Wir bieten eine soziale und psychosoziale Beratung für Studierende an und sind Träger von Kindertageseinrichtungen nach dem Kindertagesförderungsgesetz und dem Achten Buch Sozialgesetzbuch. Uns obliegt als Auftragsangelegenheit die Durchführung der studentischen Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz.

a)    Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 c sowie im öffentlichen Interesse, Art. 6 Abs. 1 e DSGVO

Wir unterliegen diversen gesetzlichen Anforderungen (z.B. HGB, Studierendenwerksgesetz, Sozialgesetzbuch, Geldwäschegesetz, Steuergesetze, Verordnung über die Organisation, die Wirtschaftsführung und das Rechnungswesen der Studierendenwerke M-V, BAföG) sowie aufsichtsrechtlichen Vorgaben (Erlasse des Bundes und des Landes) und untergesetzlichen Regelungen (z.B. Satzungen). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Identitätsprüfung, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Auskunft an andere Behörden.

b)    Datenverarbeitung zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 b DSGVO

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erbringung unserer Leistungen im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung eines Studierendenwerks erforderlichen Tätigkeiten. Der Zweck der Datenverarbeitung richtet sich nach dem konkreten Handlungsfeld.

c)    Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 a DSGVO

Vorrangig erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund einer Einwilligung. Soweit Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, bildet diese die Grundlage für die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor dem Inkrafttreten der DSGVO uns gegenüber erteilt worden sind. Die DSGVO trat am 25.5.2018 in Kraft. Der Widerruf der Einwilligung beeinflusst die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht.

d)    Datenverarbeitung im Rahmen der Interessenabwägung Art 6 Abs. 1 f DSGVO

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung Berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Dies umfasst insbesondere die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie die  Verfolgung von Schuldnern, die Gewährleistung der IT-Sicherheit, die Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, Maßnahmen der Gebäudesicherheit, z.B. Zutrittskontrollen, Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts und Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung unserer Leistungen. Soweit wir hoheitlich handeln, findet keine Datenverarbeitung im Rahmen einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 f DSGVO statt.

8.    Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Einzelfall kann es sein, dass eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung besteht, dass Sie uns Daten offenbaren, z.B. Änderungen mitteilen. Wenn Sie dieser Pflicht nicht nachkommen, können wir die Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen oder fortsetzen und unsere Leistungen nicht erbringen. Sollte solche Verpflichtung bestehen, weisen wir Sie darauf in gesonderten Formularen darauf hin, z.B. in den BAföG-Anträgen.

9.    An wen werden meine Daten übertragen?

Innerhalb des Studierendenwerks erhalten die Abteilungen oder Mitarbeiter Kenntnis von den Daten, die diese zur Erfüllung der gesetzlichen oder vertraglichen Zwecke benötigen. Die Kenntnisnahme erfolgt nur insoweit, als dies erforderlich ist.

Wir geben Daten an eingesetzte Dienstleister oder Erfüllungsgehilfen weiter, die wir zur Erfüllung  unserer Aufgaben heranziehen. Dies sind Unternehmen in den Bereichen Lohnrechnung, Wohnheimbewerbungssystem, IT-Dienstleister, Rechenzentren für BAföG-Zwecke, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso und Aktenvernichtung. Diese Unternehmen werden ordnungsgemäß über Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung gebunden.

Wir unterliegen als Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes besonderen Geheimhaltungspflichten. Alle   Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis gemäß § 6 DSG M-V verpflichtet. Darüber hinaus bestehen besondere Geheimhaltungsvorschriften für einzelne Bereiche, z.B. das Bankgeheimnis oder das Sozialgeheimnis. Informationen über Sie geben wir daher nur weiter, wenn uns dies aufgrund gesetzlicher Bestimmung oder Ihrer Einwilligung erlaubt ist. Wir übertragen daher regelmäßig Daten an folgende Empfängergruppen: andere öffentliche Stellen (z.B. andere Studierendenwerke, Hochschulen, Aufsichtsbehörden, Bundeszentralamt für Steuern, Rentenversicherung) und private Stellen (z.B. KfW-Bank, andere Unternehmen (Lohnabrechnung Mitarbeitergehälter, Wohnheimantrag).

10.    Wie lange werden die Daten aufbewahrt?

Die Daten werden aufbewahrt, solange sie für die Durchführung der Zwecke erforderlich sind. Erst wenn die Daten nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Wir sind bestrebt, Daten die aktuell nicht sofort benötigt werden, zu separieren und für den laufenden Geschäftsbetrieb zu sperren. Dabei unterliegen die Daten je nach Aufbewahrungsmedium unterschiedlichen Aufbewahrungsfristen. Papierakten werden je nach Geschäftsbereich zwischen 2 und 10 Jahren aufbewahrt. Elektronische Daten werden je nach Geschäftsbereich nach 2 bis 10 Jahren gelöscht.

Besondere längere Aufbewahrungsfristen können sich ergeben aus handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB, AO und Geldwäschegesetz sowie gesetzlichen Verjährungsvorschriften nach BGB und VOB.

11.    Erfolgen Datenübermittlungen in Drittstaaten oder an internationale Organisationen?

Datenübermittlungen an Länder außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO oder an internationale Organisationen finden grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen bestehen in seltenen Fällen für erforderliche Zahlungsaufträge in Drittstaaten sowie dem Social-Media-Auftritt des Studierendenwerks. Im Falle von Auftragsdatenverarbeitungen wird vereinbart, dass die beauftragten Unternehmen die Daten ebenfalls nur im Geltungsbereich der DSGVO speichern.

12.    Welche Datenschutzrechte habe ich?

Die EU-Datenschutzgrundverordnung bietet Ihnen als von einer Datenverarbeitung Betroffenem folgende Rechte:

  • Widerruf einer erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft, Art. 7 Abs. 3 DSGVO
  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • das Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Die genannten Rechte greifen ggf. nur unter den in den jeweiligen Artikeln der DSGVO genannten Voraussetzungen. Möchten Sie Ihre Rechte ausüben, so senden Sie hierzu bitte eine schriftliche Anfrage an die oben genannte Anschrift unseres Datenschutzbeauftragten.

Sie haben das Recht, sich bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Zuständige Aufsichtsbehörde ist Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern, Werderstraße 74a, 19055 Schwerin, E-Mail: info(at)datenschutz-mv(dot)de.

13.    Automatisierte Entscheidungsfindung, Profilbildung, Scoring

Wir nutzen keine automatisierte Entscheidungsfindung nach Art. 22 DSGVO und betreiben keine Profilbildung oder Scoring. Wir nutzen die uns anvertrauten Daten nur für die Zwecke, für die sie erhoben wurden und gewinnen aus den Daten keine neuen personenbezogenen Daten. Datenübermittlungen zwischen Abteilungen, die verschiedene Zwecke verfolgen, erfolgen nicht.

14.    Widerspruchsrecht

Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten Widerspruch einlegen. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir haben gesetzlich anerkannte Gründe für die weitere Verarbeitung, die Ihre Interessen überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen.

15.    Welche besonderen Regelungen gelten für den Facebook-Auftritt?

Das Studierendenwerk betreibt unter www.facebook.com/studierendenwerkgreifswald einen Auftritt im sozialen Netzwerk Facebook. Facebook wird von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, betrieben. Die Facebook-Seite ist nicht Bestandteil der Website des Studierendenwerks, sondern es befindet sich auf der Website des Studierendenwerks ein Link zu Facebook. Diesen Link erkennen Sie an dem Facebook-Logo auf unserer Seite. Befinden Sie sich bereits auf der Facebook-Seite, so erkennen Sie dies durch das Facebook-Logo bzw. an den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“, „Teilen“ in den Farben Facebooks (Blau und Weiß). Klicken Sie auf den Link, so werden Sie zur Facebook-Seite weitergeleitet. Dabei werden die zuletzt besuchte Seite (die Website des Studierendenwerks) und Ihre IP-Adresse von Facebook abgefragt. Der Websitebetreiber hat keinerlei Einfluss auf die Natur und den Umfang der Daten, welche dabei an die Server der Facebook Inc. übermittelt werden. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Informationen dazu finden Sie unter https://www.facebook.com/help/186325668085084.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/privacy/explanation.

Sind Sie während des Besuchs auf unserer Website in Ihrem Facebook-Konto eingeloggt, werden die genannten Informationen mit diesem verknüpft. Möchten Sie verhindern, dass die Facebook. Inc. diese Daten mit Ihrem Facebook-Konto verknüpft, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch dieser Website bei Facebook aus.

Bitte beachten Sie, dass Sie bereits mit der Facebook-Nutzung personenbezogene Daten über sich und Ihr Nutzerverhalten preisgeben. Sollten Sie vertrauliche Informationen an uns senden wollen, so nutzen Sie bitte sichere Mittel der Kommunikation, z.B. den Postweg.

16.    Welche besonderen Regelungen gelten für die Website des Studierendenwerks?

Das Studierendenwerk Greifswald betreibt unter www.stw-greifswald.de und www.studentenwerk-greifswald.de eine eigene Internetpräsenz. Nachfolgend möchten wir Sie gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und die Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Studierendenwerk Greifswald informieren.

a)    Sicherheit Ihrer Daten

Der Websitebetreiber nimmt den Datenschutz ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar. Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden durch Ergreifung aller technischen sowie organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind. Bei Versendung von sehr sensiblen Daten oder Informationen ist es empfehlenswert, den Postweg zu nutzen, da eine vollständige Datensicherheit per E-Mail nicht gewährleistet werden kann.

b)    Zugriffsdaten

Der Websitebetreiber erhebt keine Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert keine „Server-Logfiles“ ab.

Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich einzuschalten und zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Nur in diesem Fall würden folgende Daten protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

c)    Cookies

Wir setzen auf unserer Seite sog. Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir nur sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

d)    Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen. Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

e)    Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

f)    Kommentare und Beiträge, Abonnements und Newsletter

Eine Möglichkeit, eigene Kommentare oder Beiträge zu hinterlassen, besteht auf der Website nicht. Eine Möglichkeit, die gesamte Website als auch Nachfolgekommentare auf einen Beitrag zu abonnieren, besteht auf der Website ebenfalls nicht. Der Websitebetreiber bietet Ihnen auch keinen Newsletter an.

g)    Google Analytics

Die Website nutzt den Dienst Google Analytics nicht.

h)    Nutzung von Social-Media-Plugins

Die Website bindet keine Social-Media-Plugins ein. Die Möglichkeit, das soziale Netzwerk Facebook zu nutzen, ist nicht eingebunden, sondern nur auf der Startseite verlinkt. Die übertragenen Daten werden damit reduziert (siehe oben: Facebook-Auftritt des Studierendenwerks).

i)    Datenschutzerklärung für die Nutzung von YouTube

Unsere Webseite nutzt mittels eines Typo3-Plugins die Dienste der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist YouTube LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066 USA. Hierbei haben wir den erweiterten Datenschutzmodus aktiviert, so dass YouTube Cookies auf Ihrem Rechner nur setzt, wenn Sie das Video aktiv anklicken. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seite besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

j)    Datenschutzfreundliche Voreinstellungen

Unsere Website bindet über YouTube hinaus keine Datenbestandteile (Content) aus Drittquellen ein (Fonts, Java Scripts, Grafiken). Alle verwendeten Bestandteile sind lokal auf unserem Webserver abgelegt.

k)    SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte in bestimmten Teilen eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, grundsätzlich nicht von Dritten mitgelesen werden.

l)    Rechte des Website-Nutzers

Sie können sich bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Sperrung, Löschung oder einem Widerruf einer erteilten Einwilligung an uns wenden.

17.    Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen

Wir werden diese Datenschutzerklärung zum Schutz Ihrer persönlichen Daten von Zeit zu Zeit aktualisieren. Sie sollten sich diese Richtlinien gelegentlich ansehen, um auf dem Laufenden darüber zu bleiben, wie wir Ihre Daten schützen und die Inhalte unserer Angebote und Website verbessern. Sollten wir wesentliche Änderungen bei der Sammlung, der Nutzung und/oder der Weitergabe der uns von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vornehmen, werden wir Sie durch einen eindeutigen und gut sichtbaren Hinweis auf der Website darauf aufmerksam machen. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit den Bedingungen dieser Richtlinien zum Schutz persönlicher Daten einverstanden.

Bei Fragen zu diesen Datenschutzbestimmungen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Greifswald, den 24. Mai 2018

Studierendenwerk Greifswald