Leitbild des Studentenwerks Greifswald

Das Unternehmensleitbild gibt Antwort auf drei wichtige Fragen:

1.       Warum existieren wir? Was ist der Zweck unserer Organisation? (Mission)

2.       Was ist das Bild der Zukunft, das wir von uns erschaffen wollen? (Vision)

3.       Wie handeln wir in Übereinstimmung mit unserer Mission, um die Verwirklichung unserer Vision zu erreichen? (Werte)

 

Mission

Warum gibt es das Studentenwerk Greifswald?

 

  • Mit der Erfüllung des öffentlichen Auftrags – der sozialen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen und kulturellen Betreuung der Studierenden in Greifswald, Neubrandenburg und Stralsund – als Vorgabe des Studentenwerksgesetzes Mecklenburg-Vorpommern leistet das Studentenwerk Greifswald seinen Beitrag zur Umsetzung von Chancengerechtigkeit im Bildungssystem.
  • Als eigenständige Institution besitzt das Studentenwerk Greifswald Kernkompetenzen beim Erbringen sozialer Dienstleistungen, spezialisiert auf die Zielgruppe der Studierenden. Besondere Beachtung finden hierbei die Betreuung ausländischer Studierender, der Umwelt- und Gesundheitsschutz sowie die Kulturteilhabe der Studierenden.
  • Das Studentenwerk Greifswald arbeitet als Partner eng mit der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, der Hochschule Neubrandenburg und der Fachhochschule Stralsund sowie deren Studierendenschaften bei der gemeinsamen Gestaltung des Lebensraums Hochschule zusammen.

 

Vision

 Was ist das Bild der Zukunft, das wir erschaffen wollen?

 

  • Das Studentenwerk Greiswald ist das Kompetenzzentrum der Studierenden für alle Service- und Beratungsleistungen im nicht-wissenschaftlichen Bereich. Mit der Vernetzung seiner Einzelangebote gibt das Studentenwerk Orientierung, senkt die Kosten für die Studierenden und ermöglicht ein sorgenfreieres und erfolgreicheres Studium.
  • Das Studentenwerk Greifswald unterstützt die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, die Hochschule Neubrandenburg sowie die Fachhochschule Stralsund bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen. Dazu zählen beispielsweise die Einführung neuer Studiengänge und die Internationalisierung. Die Wettbewerbsfähigkeit der Hochschulen in unserem Betreuungsbereich wird damit gestärkt.
  • Das Angebot des Studentenwerks stellt ein wichtiges Qualitätskriterium im Lebensraum Hochschule dar. Es trägt dazu bei, Attraktivität und Erfolg unserer Standorte zu steigern.

 

Werte

 

  • Studierende stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.
  • Hochschulen sind unsere Kooperationspartner.
  • Beachtung und Einhaltung staatlicher Vorgaben ist Existenzbedingung.
  • Mitarbeiter sind Quelle unseres Erfolgs.
  • Wirtschaftlichkeit ist unser unternehmerischer Grundsatz.
  • Umweltbewußtes Handeln stellt für uns keinen Widerspruch zu den ökonomischen Zielen dar.
  • Wir zeigen Toleranz gegenüber allem was „anders“ ist.
  • Internationalität bedeutet für uns Vielfalt und Herausforderung.

 

„Studierende stehen im Mittelpunkt unseres Handelns“

 

Die Erstellung von Dienstleistungen für Studierende erfolgt nach dem Prinzip der Gleichbehandlung aller Studierender.

Die Probleme und Anliegen der Studierenden werden lösungsorientiert – auch unter Einbezug der Angebote Dritter – behandelt. Das heißt, die internen Abläufe sind unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen am Ergebnis auszurichten.

Die Studierenden können auf die Kompetenz der Mitarbeiter des Studentenwerkes vertrauen.

Durch die Mitarbeit in den Gremien des Studentenwerkes erhalten die Studierenden Einblick in die Struktur eines sozialen Dienstleistungsunternehmens und die Möglichkeit, ihre Interessen zu vertreten sowie ihre eigenen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

 

„Hochschulen sind unsere Kooperationspartner“

 

Hochschulen und Studentenwerk wirken im Rahmen ihrer Kompetenzen gemeinsam bei der Gestaltung des ‚Lebensraums Hochschule‘. Das Studentenwerk versteht sich als soziale Ergänzung zum Studium und ist bestrebt, die Hochschulen bei deren Profilbildung zu unterstützen.

Die Zusammenarbeit erfolgt im Sinne der Studierenden und ist geprägt von gegenseitiger Akzeptanz und Information. Zur Unterstützung der Zusammenarbeit sind Leistungsvereinbarungen für den Bereich der sozialen und wirtschaftlichen Dienstleistungen abzuschließen.

Durch die Vernetzung von sozialen und wirtschaftlichen Leistungen von Hochschulen und Studentenwerk werden Synergieeffekte erreicht und die Leistungssangebote qualifiziert.

 

„Beachtung und Einhaltung staatlicher Regelungen und Vorgaben ist Existenzbedingung“

 

Das Studentenwerk Greifswald als Anstalt des öffentlichen Rechts verpflichtet zum verantwortungsvollen Umgang mit den öffentlichen Mitteln sowie zur Beachtung und Einhaltung der gesetzlichen Regelungen und Vorgaben.

Die Anwendung und Vermittlung der gesetzlichen Vorgaben und Regelungen setzt deren genaue und sichere Kenntnis durch die Mitarbeiter des Studentenwerks voraus.

Die persönliche und schriftliche Ansprache der Studierenden und Kooperationspartner hat den Anforderungen einer Anstalt des öffentlichen Rechts zu entsprechen.

 

„Mitarbeiter sind Quelle unseres Erfolgs“

 

Die Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource für das Studentenwerk. Ohne kompetente und freundliche Mitarbeiter ist die Verwirklichung der Ziele des Studentenwerkes nicht möglich. Die Mitarbeiter geben dem Studentenwerk für die Studierenden ein Gesicht.

Die Mitarbeiter werden entsprechend ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten eingesetzt. Sie agieren innerhalb ihres Verantwortungsbereiches möglichst selbständig und ihnen wird die Möglichkeit eingeräumt, sich weiterzubilden und zu entwickeln.

Die Abteilungsleiter und die Geschäftsführerin motivieren die Mitarbeiter, indem sie die Persönlichkeit und die Arbeit aller Mitarbeiter wertschätzen, eine objektive und verlässliche Bewertung der Arbeit vornehmen und ihrer Rolle als Vorbild gerecht werden.

 

„Wirtschaftlichkeit ist unser unternehmerischer Grundsatz“

 

Wirtschaftliches Handeln ist für das Studentenwerk die wichtigste Nebenbedingung bei der Erfüllung seines öffentlichen Auftrags.

Wirtschaftliches Handeln bedeutet ein bewusstes Kosten-Nutzen-Denken, besonders beim verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und Technik, bei der Bewertung zukünftiger Investitionen und beim Einholen von Angeboten Dritter.

Wirtschaftlichkeit ermöglicht die hohe Qualität unserer Leistungen zu niedrigen Preisen im Sinne der Studierenden: Sie sichert damit nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit der Leistungen des Studentenwerks und langfristig dessen Existenz.

 

„Umweltbewusstes Handeln stellt für uns keinen Widerspruch zu den ökonomischen Zielen dar“

 

Umweltbewusstsein bedeutet − vor allem im täglichen Handeln − den sparsamen und bewussten Einsatz aller Ressourcen sowie das Minimieren von Abfall.

Wir wollen den Einsatz von Produkten vermeiden, die durch Ausbeutung von Natur und Menschen, vor allem der Entwicklungsländer, erzeugt wurden.

Umweltbewusstes Handeln stellt einen wichtigen Wettbewerbsfaktor und Zusatznutzen gegenüber privatwirtschaftlichen Anbietern dar. Des weiteren wollen wir als Studentenwerk eine Vorbildrolle insbesondere gegenüber den Studierenden einnehmen.

 

„Wir zeigen Toleranz gegenüber allem, was anders ist“

 

Toleranz bedeutet für uns, die Studierenden zu verstehen und unvoreingenommen von Kultur, Religion und Lebenseinstellung Lösungen für ihre Anliegen zu finden. Das setzt voraus, dass wir die Einstellung anderer achten und bereit und in der Lage sind, uns mit anderen Meinungen auseinander zu setzen.

Unter Toleranz verstehen wir auch, alte Gewohnheiten zu hinterfragen und neue Ideen zuzulassen.

Gleichwohl bedeutet Toleranz für uns nicht, Intoleranz zu akzeptieren, vor allem wenn diese die Freiheit und Gleichbehandlung missachtet. Auch das Ignorieren von Konfliktpotential ist für uns keine Toleranz.

 

„Internationalität bedeutet für uns Vielfalt und Herausforderung“

 

Internationalität bedeutet für uns Bereicherung durch Austausch und Vielfalt. Sie stellt gleichwohl hohe Anforderungen an unsere fachlichen und sozialen Kompetenzen.

Das Studentenwerk Greifswald versteht sich als Gastgeber und unterstützt ausländische Studierende beim Einleben in Deutschland. Das bedeutet eine hohe Kommunikationsbereitschaft und –fähigkeit, um insbesondere Sprachbarrieren überwinden zu können.

Internationalität heißt auch, partnerschaftliche Beziehungen mit verwandten Einrichtungen im Ausland zum Nutzen der Studierenden zu pflegen.